SuperChrono Test Beschussamt Italien

Drucken
Veröffentlichungsdatum

Das nationale Beschussamt in Gardone, verwendet in Brescia ein STAS IRBA Geschossgeschwindigkeits-Testgerät. Dies ist der absolute Stand der Chronographen zur Geschossgeschwindigkeitsmessung, zum Preis von 30.000 € (40.500 $) je Gerät.

 

Am 28. Oktober wurde dieses STAS IRBA Gerät als Referenz zum Test von folgenden Geschoss Geschwindskeits-Messgeräten herangezogen:

Das Bild unten zeigt den Test-Aufbau mit einem SuperChrono in der Front, gefolgt vom IRBA und zwei PVMs gefolgt.

Nachfolgend die Ergebnisse der Tests:

Wie Sie sehen können, sind die SuperChrono Lesungen im Durchschnitt nur 0,3% abweichend vom Eich-/Referenz-Messgerät.
Die PVM zeigen eine etwas höhere Abweichung als der SuperChrono. Wo der SuperChrono eine Abweichung von 7,4 ft / s unter dem Durchschnitt der STAS IBRA hat, sind die PVMs jeweils 13,6 und 10,5 m / s darüber.

Der SuperChrono hat bewiesen, dass wenn er richtig eingerichtet wird, er eine höhere Präzision als die PMV 21 hat.

Ein tolles Schnäppchen, wenn man bedenkt dass der SuperChrono ca. die Hälfte der Mitbewerber kostetl. Die STAS IBRA kostet gar fast 100-mal mehr als ein SuperChrono und der Unterschied in der Geschwindigkeit Messung liegt bei nur 0,3%!

Dies beweist erneut die Gültigkeit des akustischen Prinzip und deckt sich mit dem überzeugenden Testergebnis in der deutschen Waffen-Fachzeitschrift Visier.